SSV Nümbrecht

    Friedhelm Schmitt: Seit 34 Jahren Ehrenamtler mit Leib und Seele

    Seit nunmehr 34 Jahren leitete der Nümbrechter Friedhelm Schmitt die Schulsportwettkämpfe „Jugend trainiert für Olympia“ im Bereich Fußball. Grund genug für Kreisdirektor Jochen Hagt, einmal „Dankeschön“ zu sagen.

    Meike Meier (l.), Kreisdirektor Jochen Hagt und Schulrätin Angelika Freund bedankten sich bei Friedhelm Schmitt (3.v.r.) für sein langjähriges Engagement – Bild: Oberbergischer Kreis.

    „Ohne die ehrenamtliche Unterstützung durch Menschen wie Friedhelm Schmitt sind unsere Vereine nicht zukunftsfähig und die so wichtigen Angebote in der Jugendarbeit kaum denkbar“, so Hagt. „Soviel Ausdauer bei einer ehrenamtlichen Tätigkeit ist selten“, ergänzte Angelika Freund, Vorsitzende des Ausschusses für den Schulsport. Der ehemalige Rektor der Hauptschule Waldbröl ist 1978 mit seiner Familie in den Oberbergischen Kreis gezogen und hat schon im Folgejahr die ersten ehrenamtlichen Tätigkeiten übernommen. Hier ist die Funktion des Wettkampfleiters im Schulsport nur ein Teilbereich. Schmitt engagierte sich jahrelang im Bürgerbusverein, beim SSV Nümbrecht und auch im Fußballkreis Berg. „Mir hat die Aufgabe des Wettkampfleiters immer sehr viel Spaß gemacht“, sagte Schmitt, der mit 74 Jahren etwas kürzer treten möchte. „Ab dem Schuljahr 2013/2014 sollten aber nun andere diese Aufgabe übernehmen.“

    Quelle: www.oberberg-nachrichten.de

    19.08.2013 |