SSV Nümbrecht
    2. HerrenWeiter auf Erfolgskurs

    Fünf Tore, drei Elfmeter, zwei Platzverweise und viel Hektik

    2. Herren

    SSV Homburg-Nümbrecht II - Heiligenhauser SV II 3:2 (3:0)


    Fünf Tore, drei Elfmeter, zwei Platzverweise und viel Hektik. Dabei war das Duell der Reserve-Mannschaften von Nümbrecht und Heiligenhaus kein unfair geführtes Spiel, aber ein sehr intensives, wie beide Trainer hinterher berichteten. Kapitän Daniel Kelm verpasste nach zwei Minuten die frühe Führung für die Hausherren. Die ließ aber auch so nicht lange auf sich warten und Jan Mosberger traf auf Vorarbeit von Kelm. Nach rund einer halben Stunde zeigte der Schiri erstmals auf den Punkt. Gästetorwart Dustin Bäcker konnte den eigentlich gut geschossenen Elfmeter von Daniel Kelm rausfischen.

    Fünf Minuten vor der Halbzeit der nächste Strafstoß für die Hausherren, diesmal wegen eines Handspiels. „Kann man beide geben“, so HSV-Trainer Nico Dietz. Diesmal nahm sich Stefan Rößler der Sache an und vollstreckte zum 2:0. Minuten später konnte er den dritten Treffer des Tages nachlegen. „Wir sind sehr verschlafen in die erste Halbzeit gekommen“, sagte Dietz, der seine Mannschaft in Durchgang zwei deutlich offensiver agieren ließ. Kurzzeitig spielten die Gäste dann in Überzahl, weil Janosch Ott die Gelb-Rote Karte gesehen hatte. Aus dem anschließenden Freistoß resultierte auch das Anschlusstor durch Philipp Höck.

    Die numerische Überlegenheit konnten die Heiligenhauser allerdings nicht lange nutzen, denn bei ihnen musste Eduard Wotschel wegen eines taktischen Fouls nach 70 Minuten mit Rot vom Platz. In der Schlussphase gab's Elfer Nummer drei, diesmal für die Gäste. Lukas Ernst konnte zum 3:2 verwandeln. Dabei blieb es. SSV-Trainer Florian Schmidt: „Wir haben es versäumt, den Sack frühzeitig zuzumachen, aber auch solche Punkte muss man mitnehmen.“ Dietz erklärte: „Unter dem Strich ist der Sieg für Nümbrecht in Ordnung, mehr als ein Punkt wäre für uns aufgrund der ersten Halbzeit nicht verdient gewesen.“

    Tore
    1:0 Jan Mosberger (6. Daniel Kelm)
    2:0 Stefan Rößler (40. Handelfmeter)
    3:0 Stefan Rößler (43.)
    3:1 Philipp Höck (69)
    3:2 Lukas Ernst (82. Handelfmeter)

    Besondere Vorkommnisse
    Dustin Bäcker pariert Foulelfmeter gegen Daniel Kelm (28.) Gelb-Rot gegen den Nümbrechter Janosch Ott (68. wiederholtes Foulspiel) Rot gegen den Heiligenhauser Eduard Wotschel (70. taktisches Foulspiel)

    02.10.2017 | Von: Oberberg-Aktuell.de