SSV Nümbrecht
    2. HerrenHochverdienter Punktgewinn

    Nümbrechter Reserve trotzt Schönenbach ein Remis ab

    SV Schönenbach – SSV Homburg-Nümbrecht II 1:1 (0:0)

    Nümbrechts Trainer Florian Schmidt sprach von einem hochverdienten Punktgewinn seiner Elf, während Schönenbachs Übungsleiter Slobodan Kresovic von zwei verschenkten Zählern sprach. „Die haben genau zweimal auf unser Tor geschossen. Das eine Mal war es der Elfmeter, beim zweiten Mal zum Ausgleich.“ Einen Pfostenschuss des Ex-Schönenbachers Willi Wink konnte Daniel Kelm, der ebenfalls in der Vorsaison noch das schwarz-gelbe Leibchen trug, erobern, wurde dann aber, vermeintlich regelwidrig, zu Fall gebracht (18.).

    „Das hat er im Stil eines Klassestürmers gemacht“, waren sich später beide Trainer einig. Den fälligen Strafstoß brachte Stefan Rößler jedoch nicht an SVS-Keeper Stephan Ortmann vorbei. Ein Kopfball von Nümbrechts Christian Schiering verfehlte das Ziel knapp. In der Folgezeit dominierten die Hausherren zwar das Spiel, schafften es aber nicht, den dicht gestaffelten Abwehrblock der Gäste zu durchbrechen. Im zweiten Durchgang erhöhte Schönenbach den Druck noch etwas mehr und hatte durch Ricardo Held die erste klare Chance (58.).

    Knappe zehn Minuten später knipste der Angreifer zur überfäligen Führung. Danach scheiterte Ivan Tissen im Eins-gegen-Eins an Nümbrechts Torhüter Florian Schneider (75.), ehe den Gästen der Ausgleich gelang. Auch mit dieser Szene konnte sich Kresovic nicht anfreunden. „Daniel Kelm war ganz klar im Abseits und läuft gar nicht mehr weiter. Dann spielt er den Ball zurück und der Nümbrechter schlenzt das Ding in den Winkel. Ein irregulärer Treffer“, ereiferte er sich. Trotzdem zollte er dem Gegner seinen Respekt. „Die haben gekämpft wie die Löwen“, hätte er trotzdem gerne den dritten Dreier in Serie eingefahren.

    Am kommenden Mittwoch geht es für den SVS weiter, wenn der Bezirksligist TuS Marialinden im Kreispokalhalbfinale zu Gast ist.

    Tore
    1:0 Ricardo Held (69.)
    1:1 Jan Mosberger (80. Daniel Kelm)

    Besonderes Vorkommnis
    Der Nümbrechter Stefan Rößler scheitert mit einem Strafstoß an Schönenbachs Torhüter Stephan Ortmann (18.)

    11.09.2017 | Von: Oberberg-Aktuell