SSV Nümbrecht
    1. HerrenJan-Luca Krämer

    Nachwuchstalent wagt den Sprung zum SSV

    Landesligist Homburg-Nümbrecht verpflichtet Innenverteidiger von der Mittelrheinliga-U19 des FC Hennef


    Der SSV Homburg-Nümbrecht bastelt weiter fleißig am Kader für die nächste Saison. In den vergangenen Tagen haben die Verantwortlichen die Verpflichtung des fünften Neuzugangs festgezurrt. Aus der Mittelrheinliga-U19 des FC Hennef kommt Jan-Luca Krämer zum SSV. Der Spieler ist für die Abwehrzentrale vorgesehen, wo der Verein wegen der langfristigen Ausfälle von Sebastian Ghofranifar, Devy Diallo und Marvin Jungjohann, die erst im kommenden Jahr wieder zurückkehren werden, nach Angaben des sportlichen Leiters Ralph Köhler noch Nachholbedarf sah.

    „Jan-Luca ist ein junger Bursche, der in den vergangenen Jahren eine sehr gute Ausbildung genossen hat. Er passt perfekt zu unserem sportlichen Konzept und unserer Spielphilosophie. Wir sind froh, dass er sich zu dem Wechsel entschlossen hat“, erklärte Köhler. Krämer spielte vor seiner Zeit in Hennef, wo er zuletzt vom Ex-Bröltaler Timo Morano trainiert wurde, unter anderem beim FV Wiehl und bei der SG Betzdorf. Laut Köhler ist der 18-Jährige, der nicht weit von Nümbrecht entfernt in Schladern wohnt, ein spiel- und kopfballstarker Innenverteidiger.

    „Jan-Luca weiß, dass der Sprung von der A-Jugend zu den Senioren sehr groß ist, aber wir sind davon überzeugt, dass ihm dieser Schritt gelingt. Er bringt alle Qualitäten mit“, so der SSV-Sportchef. 

    05.06.2017 | Von: Oberberg-Aktuell.de