SSV Nümbrecht
    1. HerrenKein Happy-End

    Nümbrecht unterliegt im letzten Saisonspiel dem TuS Oberpleis

    SSV Homburg-Nümbrecht – TuS Oberpleis 1:3 (1:0)


    Zum Abschied von Manuel Schwarz und Dennis Kulisch, die den Verein verlassen werden, gab es für den SSV Homburg-Nümbrecht im letzten Saisonspiel keine Punkte. „Oberpleis hat nicht unverdient gewonnen, aber vor dem 1:1 waren wir die bessere Mannschaft“, meinte Trainer Torsten Reisewitz. Ob TuS-Verteidiger Jens Reinheimer wusste, dass für Schwarz heute der Schlussvorhang fällt, ist nicht überliefert. Jedenfalls lieferte er Schwarz den Führungstreffer mit einer katastrophalen, weil zu kurz geratenen Kopfballrückgabe zu Torwart Sebastian Klein frei Haus. Der Stürmer roch den Braten und überlupfte den verdutzten Klein – 1:0.

    Im Anschluss waren die Teams zwar bemüht, das Tempo hochzuhalten, doch die mörderischen Temperaturen und viele Unterbrechungen hemmten den Spielfluss. Kulisch tauchte bei einem Freistoß von Jetgzon Krasniqi rechtzeitig ab (23.) und parierte stark im Eins-gegen-Eins-Duell gegen Lars Lokotsch (36.). Auf der anderen Seite verpasste Schwarz seinen zweiten Treffer, als er freistehend verzog (39.). Noch klarer war die Einschussgelegenheit für Gästekicker Gagik Arutiunian, der sich die Ecke aussuchen konnte, aber kläglich vergab (45.).

    Nach der Pause versäumte Marian Lorenz das mögliche 2:0, ehe der Unparteiische durch eine höchst umstrittene Elfmeterentscheidung den Zorn der Gastgeber auf sich zog. Philipp Wirsing hatte den Ball nach Meinung des Referees an die Hand bekommen. Mit dieser Einschätzung stand er ziemlich alleine da, denn beide Mannschaften spielten nach der Szene zunächst weiter. Lars Lokotsch nutzte das Geschenk und glich aus – der Anfang vom Ende für den SSV.

    In der 75. Minute spitzelte der eingewechselte Tim Miebach die Kugel an Kulisch vorbei. Das Spielgerät trudelte in Zeitlupe über die Linie, Bastian Sellau Rettungsaktion kam zu spät. Lokotsch besiegelte die Pleite der Nümbrechter mit seinem zweiten Tor. „Nach dem Ausgleich war es schwierig, die Leistung bei diesem Wetter wieder hochzufahren“, erklärte Reisewitz.

    Tore
    1:0 Manuel Schwarz (3.)
    1:1 Lars Lokotsch (64. Handelfmeter)
    1:2 Tim Miebach (75.)
    1:3 Lars Lokotsch (84.)

    SSV Homburg-Nümbrecht
    Dennis Kulisch; Bastian Sellau, Alexander Epstein, Michel Hock (28. Marian Lorenz), Philipp Wirsing, Joscha Trommler, Jonas Wagner (85. Manuel Marks), Christian Rüttgers, Mike Großberndt, Marvin Hennecken, Manuel Schwarz (75. Tom Barth)

    29.05.2017 | Von: Oberberg-Aktuell.de