SSV Nümbrecht
    3. HerrenWeiter auf Erfolgskurs

    Nümbrechts Dritte dreht in der zweiten Halbzeit auf

    3. Herren

    SSV Homburg-Nümbrecht III – BSV Viktoria Bilstein 3:1 (1:1)


    Gute Halbzeiten, schlechte Halbzeiten - das ist aktuell das Motto der Dritten. Nach einer schlechten ersten Halbzeit, in der trotz früher Führung durch Manuel Marks keine Ruhe einkehrte, kämpfte sich das Team von Trainer Christoph Jakobitz und Christoph Weber in der zweiten Hälfte zurück und gewann am Ende verdient mit 3:1.

    Zum Glück gibt es eine Halbzeitpause in unserem schönen Sport. In der Kabine sprach Jakobitz nach den ersten 45 Minuten das an, was ihm gar nicht gefiel: Nämlich alles! Sein Team sollte endlich anfangen Fussball zu spielen. Die geforderte Reaktion der Spieler zeigte sich in der zweiten Halbzeit auf dem Platz. Allein von der Körpersprache war es ein ganz anderes Bild, das der SSV nach der Halbzeitpause abgab. In der 50. Minute tauchte Manuel Marks alleine vor dem Keeper der Bielsteiner auf und erhöhte auf 2:1. Nümbrecht schaffte es jetzt gelegentlich Druck aufzubauen und brachte den Gegner dann in Bedrängnis.

    Doch erst mit dem 3:1 durch Jan Funke war die Partie entschieden. Somit festigt die Drittvertretung aus Nümbrecht ihren hervorragenden vierten Tabellenplatz und ist nach dem 18. Spieltag punktgleich mit dem Tabellenzweiten aus Schnellenbach. Schon am Dienstag, den 21.03.2017, um 19:30 Uhr, geht es in der heimischen Arena, gegen die SpVgg Holpe-Steimelhagen, wieder um Punkte.

    20.03.2017 | Von: Christoph Jakobitz